header Kita Sulzbach Sonnenhügel

Endlich

Ab sofort, den 16. Juni 2021, gilt für alle Kinder (also auch für Schulkinder) und Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung, dass im Außenbereich der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen grundsätzlich keine Maske mehr getragen werden muss. 

Änderung des Grenzwertes für den eingeschränkten Regelbetrieb ab dem 21. Juni 2021

Ab Montag, den 21. Juni 2021, gelten neue Grenzwerte für die Kindertagesbetreuung. Der Grenzwert für den Regelbetrieb mit offenen Konzepten wird von 50 auf 100 angehoben.

Es gelten dann folgende Regelungen:

  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz von 0 bis 100 kann die Kindertagesbetreuung im Regelbetrieb stattfinden, d.h. auch offene Konzepte sind möglich.
  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 100 und 165 ist die Kindertagesbetreuung nur im eingeschränkten Regelbetrieb möglich. Es müssen feste Gruppen gebildet werden.
  • Bei einer 7-Tage-Inzidenz über 165 ist nur eine Notbetreuung zulässig.

Das Verfahren zum Wechsel von Regelbetrieb, eingeschränktem Regelbetrieb und Notbetreuung bei den jeweiligen Inzidenzwerten („3- bzw. 5-Tage-Regel“) bleibt wie bisher bestehen. Die Kreisverwaltungsbehörden werden, wie bislang auch, jeweils amtlich bekanntmachen, wenn die 7-Tage-Inzidenz stabil unter dem maßgeblichen Inzidenzwert von 165 bzw. 100 liegt oder wenn der maßgebliche Inzidenzwert wieder überschritten wird.

Masken im Außenbereich

Ab morgen, den 16. Juni 2021, gilt für alle Kinder (also auch für Schulkinder) und Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung, dass im Außenbereich der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen grundsätzlich keine Maske mehr getragen werden muss. Damit erhalten wir den Gleichklang zu den Schulen, in denen ebenfalls ab 16. Juni 2021 im Außenbereich keine Maskenpflicht mehr besteht. Der Außenbereich umfasst beispielsweise Gärten der Kindertageseinrichtungen, Parks oder (bei Mitbenutzung durch die Horte) die Pausenhöfe der Schulen. Kann der Mindestabstand von 1,5 Metern durch die Beschäftigten nicht zuverlässig eingehalten werden (z.B. Tragen von Kleinkindern), so müssen die Beschäftigten in dieser Situation auch künftig eine Maske tragen, soweit und solange der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten wird.

Der Rahmenhygieneplan Kindertagesbetreuung und HPT wird entsprechend angepasst, die Neuregelung gilt bereits im Vorgriff ab dem 16. Juni 2021.

 

Nachrichten

Neue Informationen zum Corona-Rahmenhygieneplan

Der Rahmenhygieneplan zur Umsetzung des Schutz- und Hygienekonzepts für die Kindertagesbetreuung und Heilpädagogische Tagesstätten nach der jeweils geltenden Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde geändert.

Neue Informationen zur Corona-Pandemie

Endlich

Ab sofort, den 16. Juni 2021, gilt für alle Kinder (also auch für Schulkinder) und Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung, dass im Außenbereich der Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen grundsätzlich keine Maske mehr getragen werden muss. 

Neue Informationen zur Corona-Pandemie

Selbsttests für (nicht eingeschulte) Kinder

Für ein sicheres Miteinander in der Kindertagesbetreuung wird die Bayerische Teststrategie deshalb ausgeweitet. Es werden nach den Pfingstferien auch für noch nicht eingeschulte Kinder kostenlose Selbsttests zur Verfügung gestellt.

Neue Informationen zur Corona-Pandemie

Endlich! Die Corona-Ampel steht wieder auf grün!

Rückkehr zum eingeschränkten Regelbetrieb

Liebe Eltern,

am heutigen Tag befindet sich der Landkreis Miltenberg bereits den sechsten Tag in Folge unter einer 7-Tages-Inzidenz von 100.
Somit können die Kindertageseinrichtungen entsprechend der amtlichen Bekanntmachung des Landratsamtes ab morgen (Mittwoch, 26.05.2021)

Informationen für unsere neuen Kindergartenkinder

Liebe Eltern,
damit es zu keinen Missverständnissen im Organisationsablauf unserer neuen Kindergartenkinder kommt, haben wir die nachfolgenden Informationen für Sie zusammengestellt:

Newsletter zum Corona-Virus

Perspektiven in der Kindertagesbetreuung

Der neue Newsletter vom Bayerischen Staatsministerium (StMAS) regelt die stufenweise Anhebung des maßgeblichen
Inzidenzwerts auf 165.

Notbetreuung ab 26.04.2021

Liebe Eltern,

da die 7-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner für den Landkreis Miltenberg entsprechend der Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts zum heutigen Tag über 180 liegt, gilt für den Betrieb der Kindertageseinrichtungen ab dem 26.04.21 die Notbetreuung.

Aktuelle Information zum Coronavirus

Klarstellende Erläuterungen zum Umgang mit Krankheitssymptomen

In unser letzten Nachricht haben wir Ihnen die aktuell geltenden Regelungen für Kinder mit leichten und schweren Krankheitssymptomen mitgeteilt. Mit der beigefügten Übersicht möchten wir Ihnen diese Regelungen auch zum Aushang oder zur Weitergabe nochmals auf einen Blick darstellen, um Ihnen die tagtägliche Arbeit zu erleichtern.

Neue Informationen zum Coronavirus

Kinder mit leichten Erkältungssymthomen dürfen ab Montag, den 15.03.21, nur noch mit einem negativen Corona-Test in die Krippe oder den Kindergarten.

­